Tagesfahrt nach Erfurt zur Bundesgartenschau am 19. August

Der Einbecker Geschichtsverein bietet am Donnerstag, 19. August, eine Tagesfahrt nach Erfurt zur Bundesgartenschau mit Marion Bartels an. In diesem Jahr steht das Busunternehmen Weihrauch-Uhlendorff für die Fahrten zur Verfügung, die Ilmebahn-Busse sind noch nicht einsatzbereit.

Mit dem Weihrauch-Uhlendorff-Bus beginnt der Tagesausflug in Einbeck am ZOB um 7 Uhr, so haben alle Nichtmotorisierten zeitlich die Möglichkeit, mit der Ilmebahn-Linie 201 aus der Nordstadt oder der Linie 250 aus der Südstadt rechtzeitig am Busbahnhof anzukommen. Eine weitere Zustiegsmöglichkeit gibt es in Salzderhelden. Die Rückfahrt ist in Erfurt für 16.30 Uhr geplant, so dass alle bis 20 Uhr wieder in Einbeck ankommen.

Mit dem Erwerb der Fahrkarten, die es wie immer bei Nina Glatz in der Langen Brücke zu kaufen gibt, erwerben die Teilnehmer auch die Eintrittskarte für die Bundesgartenschau (Buga) und das Recht, den Shuttlebus in Erfurt vom Gelände des Ega-Parks zum Petersberg oder in die Innenstadt kostenlos zu benutzen. Das Buga-Gelände betritt die Einbecker Gruppe gemeinsam. Danach kann jeder den Tag für sich selber gestalten.

Die Firma Weihrauch-Uhlendorff braucht eine längere Vorlaufzeit. So sind die Fahrkarten bereits ab Donnerstag, 15. Juli, zu kaufen. Wegen der großen Resonanz bittet Marion Bartels um Verständnis, dass für diese Fahrt pro Person höchstens zwei Karten ausgegeben werden können. Anrufe und vorherige Reservierungen sind auch nicht möglich. Mit dem Kauf der Fahrkarte müssen diesmal Name, Adresse und Telefonnummer notiert werden. Die Firma Weihrauch ist verpflichtet, diese Adressenliste drei Wochen aufzuheben.

Die Fahrt kann nur stattfinden unter der jeweils gültigen Corona-Verordnung. Es ist zu hoffen, dass es coronamäßig so entspannt bleiben wird. In Erfurt sind zur Zeit keine Schnelltest für den Buga-Besuch erforderlich.

Foto (c) BUGA Erfurt 2021

(c) BUGA Erfurt 2021
(c) BUGA Erfurt 2021